Home / Airlines / Top 10 Airlines – Die weltweit besten Fluglinien in der Bewertung

Top 10 Airlines – Die weltweit besten Fluglinien in der Bewertung

A380 – Flaggschiff vieler Airlines. Foto: Airbus

Unsere Welt ist in ständiger Bewegung. Mobilität ist das Gebot der Stunde und vor allem das Flugzeug lässt uns längst alle Grenzen überwinden. Im internationalen Luftraum ist jede Menge los und auch deutsche Flughäfen warten mit immer neuen Passagierrekorden auf. So starteten oder landeten 2010 in Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf oder Frankfurt sage und schreibe fast 190 Millionen Fluggäste, 8,6 Millionen mehr als im Vorjahr. Unzählige Menschen hält es im wohlverdienten Urlaub nicht in der Heimat. Sie wollen was erleben und in Spanien, Italien, auf den Kanaren oder Ägypten den Alltag weit hinter sich lassen. Auch ferne Ziele wie Neuseeland, Australien, Amerika oder Asien werden immer beliebter. Viel Zeit im Flieger verbringen vermehrt auch Geschäftsreisende, die nicht selten von einem Termin zum nächsten eilen und sich lange Reisezeiten schlicht nicht leisten können.

Nicht immer ist der Aufenthalt an Bord angenehm. Von Beinfreiheit kann keine Rede sein, die Gänge sind zu schmal, die Toiletten zu eng, das Essen lässt zu wünschen übrig und auch für das Servicepersonal ist der Gast nicht immer König. Aber mit welcher Airline ist der Trip zum nächsten Meeting angenehm und welche Fluggesellschaft kann qualitativ noch eine Schippe drauflegen? Die englische Consultingfirma Skytrax hat wie in jedem Jahr eine umfangreiche Airline Bewertung vorgenommen. 19 Millionen Passagiere haben mehr als 200 Fluggesellschaften weltweit unter die Lupe genommen und sie auf „Herz und Nieren geprüft“. Die Beste wurde mit dem „World Airline Award“ ausgezeichnet. Wir haben uns die Ergebnisse der Airlinebewertung einmal genauer angesehen und beleuchten, welche Fluggesellschaft in den einzelnen Kategorien durch herausragende Qualität und Leistung besticht und wo es noch Optimierungsbedarf gibt. Wer es unter die besten zehn Airlines geschafft hat und vor allem warum, das lesen Sie hier. Eines vorweg: Für Deutschlands Lufthansa hat es leider nicht zum Top-Ranking gereicht.

Platz 1: Gold für Qatar Airways: Beste First Class Airline Lounge

Die 1993 gegründete katarische Fluggesellschaft mit Sitz in Doha hat sich 2011 den ersten Platz als beste Airline der Welt und des mittleren Ostens gesichert. Sie löst damit Asiana Airlines ab, die es 2010 auf das Siegertreppchen schaffte. Das Aushängeschild der Fluggesellschaft, die von Skytrax als eine der wenigen mit fünf Sternen ausgezeichnet wurde, ist die First Class Airline Lounge auf dem Doha International Airport. Hier, so das Fazit der Umfrage, können sich Passagiere der ersten Klasse auf ein edles Ambiente, einen ausgezeichneten Service sowie erlesene Speisen und Getränke freuen. Auch die sanitären Einrichtungen, in einem edlen Ton gehalten, sind äußerst gepflegt. Der Clou: Ein Jakuzzi, der alle gestressten Vielflieger zum Entspannen einlädt.

Neue Business Class von Qatar Airways. Foto: Qatar Airways

Auch das Qatar Airways Business Class Catering kann sich sehen lassen. Es landet bei der Airline Bewertung auf dem Bronzeplatz und zeichnet sich vor allem durch eine überdurchschnittliche Produktqualität aus. Begeistert zeigten sich die Befragten von der neuen Business Class, die durch tollen Sitzkomfort und bequeme Schlafsitze zum Wohlbefinden der Reisenden beiträgt. In der Bewertung der weltbesten Business Class Airlines erlangt Qatar den zweiten Rang. Insgesamt ist der erste Platz in der Gesamtbewertung hoch verdient.

Platz 2: Silber für Singapore Airlines: Beste Business Class

Diese Business Class ist „goldwert“. Bequeme Sitze und viel Beinfreiheit bieten Wohlfühlgarantie. Foto: Singapore Airlines

Die 1972 gegründete Fluggesellschaft, die in Deutschland von Frankfurt und München in die Welt startet, hat sich als beste asiatische Airline und als beste Business Class Airline der Welt durchgesetzt. Auf ganzer Linie Punkten konnte die exklusive 1-2-1 Kabinenkonfiguration, die jedem Passagier maximale Privatsphäre und einen direkten Zugang zum Gang gewährt. Moderne Farben und eine raffinierte Beleuchtung wirken sich positiv auf die Stimmung aus. Die Tische sind individuell einstellbar. Das garantiert optimalen Komfort beim Speisen, Filme gucken oder Arbeiten. Auch die Business Class Sitze der Singapore Airlines, die sich bei der aktuellen Airlinebewertung über die Silbermedaille freuen können, machen den Flug zum Wellnesserlebnis. Gerade Geschäftsreisende, die ständig im Flieger sitzen, werden die große Beinfreiheit zu schätzen wissen. Die 86cm breiten Sitze können wahlweise in ein flaches Bett, ein Büro oder ein Unterhaltungscenter verwandelt werden.

Brillieren konnte Singapore Airlines zudem als zweitbeste First Class Airline und auch das Catering in der First Class erzielte einen herausragenden zweiten Platz.

 Platz 3: Bronze für Asiana: Beste Crew, beste Economy Class

Asiana Airlines wurde 1988 gegründet, ist Mitglied der Star Alliance und erzielt vor allem in der Sicherheit Topnoten. Im wahrsten Sinne des Wortes erstrangig ist die Economy Class, die alle anderen Airlines auf die Plätze verwies. Die Teilnehmer der Umfrage lobten vor allem den großzügigen Abstand zum Vordersitz, der selbst großgewachsenen Menschen einen gewissen Freiraum erlaube. Auch bei den Speisen und Getränken in der Economy Class (3. Platz in der Airline Bewertung) bleiben fast keine Wünsche offen. Schmackhafte Speisen sowie diverse Softdrinks und alkoholische Getränke sind für die oft abfällig als Holzklasse titulierte Economy Class beispielhaft.

Vor unfreundlichen und kurzangebundenen Stewardessen sowie mangelhaftem Service muss sich bei Asiana Airlines niemand fürchten. Laut Umfrage hat die asiatische Airline die beste Kabinencrew der Welt, die ständig um das Wohl der Passagiere bemüht ist und sich durch Freundlichkeit und Geduld auszeichnet. Immer wieder Probleme bereitet hingegen die Pünktlichkeit. Fluggäste beklagen teilweise immense Verspätungen, müssen oft viele Stunden auf ihren Anschlussflug warten, ohne irgendeine Information zu bekommen. Kritiken wie „Bummelairline“ oder „Wenn man keine Zeit hat, absolut nicht empfehlenswert“, sind zu vernehmen. Hier gibt es für sie südkoreanische Fluggesellschaft mit Sitz in Seoul wohl noch einiges zu verbessern.

Platz 4: Toller Vierter: Cathay Pacific mit bestem First Class Sitz

Sicher und sehr komfortabel. In den Sitzen der Cathay Pacific First Class fühlt man sich gut aufgehoben. Foto: Cathay Pacific

Mit Cathay fliegen heißt wohl in erster Linie sicher fliegen. Die Fluggesellschaft mit Sitz in Hongkong musste seit ihrer Gründung im Jahre 1948 lediglich einen Flugzeugverlust verkraften. Die fast „blütenreine Weste“ beweist der Sicherheitsindex mit einem Optimalwert von 0,000. Unangefochten führt Cathay Pacific Airways die Liste der besten First Class Sitze in der Welt an. Hier vergisst der Gast schon mal, dass er sich an Bord eines Flugzeuges und nicht im heimischen Wohn- oder Schlafzimmer befindet. Die längsten und größten Sitze, die es derzeit über den Wolken gibt, verwandeln sich um 180 Grad wie von selbst in ein komplett flaches Bett. Der Sichtschutz zum Gang verspricht Ruhe- und Schlafgenuss ohne fremde Blicke. Mit Luxusdecken, Kissen sowie einem kuschligen Pyjama kann man sich wie zu Hause fühlen und einfach nur genießen. Die drittbeste First Class Airline der Welt, die in der Boeing 747-400 mit nur neun Sitzen und in der 777-300 mit lediglich sechs Sitzen viel Raum zur Entfaltung bietet, verwöhnt die Passagiere in den bequemen Suiten mit reichlich Platz und ausreichenden Ablagemöglichkeiten mit Köstlichkeiten für den Gaumen. Auch das Unterhaltungsprogramm (3. Platz in der Airline Bewertung) sorgt für Spiel, Spannung und viel Entertainment. Leider, so die Meinung vieler Umfrageteilnehmer, sind die Sitze in der Economy Class alles andere als eine Offenbarung. Hauptkritikpunkte hier: Größere Personen könnten kaum die Beine ausstrecken und Langstreckenflüge würden so zur Qual.

 Platz 5: Thai Airways Economy Class in zwei Kategorien spitze

Die Thai Airways First Class Lounge ist die zweitbeste der Welt und immer einen Besuch wert. Foto: Thai Airways

Die thailändische Fluggesellschaft mit Sitz in Bangkok steht nicht unbedingt in dem Ruf, die sicherste Airline der Welt zu sein. Mehrere schwere Flugzeugunglücke in den letzten Jahren ließen den Sicherheitsindex in die Höhe schnellen. Die Maschinen sind teilweise veraltet und müssten dringend erneuert werden. Daran wird gearbeitet. Davon abgesehen muss sich Thai Airways International im globalen Vergleich nicht verstecken. So erzielte sie sowohl in den Kategorien „Economy Airline Seat“ und „Economy Airline Catering“ den ersten Platz.

Private Rückzugsbereiche in der First Class Lounge. Foto: Thai Airways

Wirklich spitze ist Thai Airways International vor allem auf dem Boden. Mit der zweitbesten First Class Airline Lounge, der Royal First Lounge auf dem Flughafen in Bangkok landet sie nur knapp hinter der Lounge von Qatar Airways. Am Terminal D auf der Ebene 3 können insgesamt 134 Passagiere auf großzügigen 1400 Quadratmetern mit zwei VIP- und sechs Privaträumen entspannen, im A-la-Carte Restaurant für 22 Personen köstlich speisen und die herrlichen Duschsuiten genießen. Darüber hinaus wartet auf anspruchsvolle Kunden am Flughafen ein wirklich exklusiver Service. Der Aufenthalt im Großen Royal Spa-Bereich mit zwei Saunen, Dampfbädern, einem Fitness und einem Yoga-Raum lässt wohl jede Hektik und jeden Ärger wie Wassertropfen am Körper abperlen.

Platz 6: Etihad Airways beste First Class Airline der Welt

In der First Class von Etihad sind vor allem die Betten erste Klasse. Hier lässt es sich wunderbar entspannen und schlafen. Foto: Etihad Airways

Die erst 2003 gegründete Fluggesellschaft des Emirats Abu Dhabi besitzt eine der jüngsten Flotten und ihre First Class ist laut des aktuellen Umfrageergebnisses die beste der Welt. Im Airbus A 340-500 garantieren kleine feine Suiten absolute Behaglichkeit und Komfort. Bewegliche Sechs-Wege-Kopfstützen mit eingebauter Massageeinrichtung versprechen Wohlbehagen. Die First Class Sitze (Platz 2 in der Airlinebewertung) verwandeln sich per Knopfdruck in ein 2 Meter langes Bett. Auch in der Kategorie Entertainment glänzt Etihad. Im Airbus 340-300 bietet das State-of-the-art Audio Video-System tolle Unterhaltungsmöglichkeiten.

Die Etihad First Class Sitze sind wie Separees gestaltet. Foto: Etihad Airways

Liebhaber erlesener Speisen und ausgewählter Weine sollten nur noch mit Etihad Airways fliegen. Das Catering in der First Class wurde mit Bestnoten bewertet und konnte sich somit die „Goldmedaille“ sichern. Spitzenköche zaubern internationale Spezialitäten aus feinsten Zutaten, die auf edlem Porzellan serviert werden. Auch die Business Class (3. Platz  in der Airline Bewertung) bietet Geschäftsreisenden alle Annehmlichkeiten. Leider, so die Meinung einiger Passagiere, sei das Fliegen nicht in allen Etihad Flugzeugen ein Vergnügen. Vor allem der Platzmangel und der geringe Sitzabstand in einigen Maschinen vom Typ Airbus A 330 und Boeing 777 erinnere mehr an einen Sammeltransport und das könnte auch die durchaus akzeptable Verpflegung und der freundliche Service nicht kompensieren.

Platz 7: Premium Economy Class – Air New Zealand ganz vorn

Air New Zealand ist eine der größten Airlines des Pazifikraumes und wurde 1940 gegründet. Die Fluggesellschaft mit Sitz in Auckland ist seit 1999 Mitglied der Star Alliance und hat bei der aktuellen Airlinebewertung den ersten Platz in der Kategorie „Beste Airline Australia/Pacific“ noch vor Qantas Airways belegt.

Wirklich herausragend bewertet wurde Air New Zealand, die vor allem Ziele wie Brisbane, Sydney und mehrere internationale Destinationen wie zum Beispiel Peking, Shanghay, Tokio oder Vancouver bedient, in der Kategorie „Premium Economy Class“. Hier konnte sie sich als beste Premium Economy Class Airline die Goldmedaille sichern. Ebenso goldwürdig ist das Catering in der Premium Economy Class. Auch sitzen lässt es sich offensichtlich vortrefflich in der Premium Economy Class. Hier kann Air New Zealand mit einem beachtlichen zweiten Platz mehr als zufrieden sein. Nach Aussagen vieler Passagiere seien die Premium Economy-Sitze der pazifischen Airline weltweit einzigartig. Sie könnten fast mit einer normalen Business Class Bestuhlung verglichen werden. „Für ein Economy-Produkt absolut unglaublich. Anstelle einer starren Fußstütze gibt es hier ein sich der Position anpassendes Fußkissen. Das ist großartig.“, zeigt sich ein Fluggast begeistert. Auch das Inflight System bezeichneten die Befragten als spitze. Hier komme mit mehr als 200 Filmen, TV-Sendungen und jeder Menge Musik garantiert keine Langeweile auf.

Platz 8: Qantas Airways holt sich dreimal Bronze

In der Qantas Premium Economy Class lässt es sich bestens schlafen oder entspannt Filme schauen. Foto: Qantas Airways

Die größte australische Fluggesellschaft mit dem Heimatflughafen Kingsford Smith International Airport in Sydney hat eine der besten Unfallbilanzen der Welt. Zwar wurden in den letzten Jahren einige Zwischenfälle im Flugbetrieb registriert. Dennoch liegt der letzte Flugzeugverlust 51 Jahre und der letzte Unfall mit Todesfolge schon 65 Jahre zurück. In der aktuellen Airlinebewertung unter 19 Millionen Passagieren kann sich Qantas Airways als zweitbeste Fluggesellschaft in der Kategorie „Beste Airline Australia/Pacific“ behaupten.

Überdurchschnittlich gut ist die australische Airline, die 2010 mehr als 41 Millionen Passagiere beförderte, in den Kategorien „Premium Economy Class“, „Premium Economy Class Sitze“ und „First Class Airline Catering“. Hier kann sich das Mitglied der One World Alliance jeweils über den dritten Platz freuen. In der komfortablen Premium Economy Class verfügen alle Sitze über eine Breite von 49,5 cm, eine integrierte Beinauflage mit ausklappbarer Fußstütze und eine Sitzneigung von 22,8 cm. Auf einer breiten Mittelkonsole mit einem kleinen Tisch bleibt genügend Platz für Getränke. In jede Armlehne ist ein 21cm großer Bildschirm mit Touchscreen sowie ein Stromanschluss für den Laptop integriert. Kulinarische Genüsse der besonderen Art warten auf jeden First Class Reisenden. Alle Speisen, so verspricht Qantas, seien auf dem Niveau eines Fünf-Sterne-Restaurants und würden mit verführerischen Gerüchen und Aromen Gaumen und Nase erfreuen.

Platz 9: Beste europäische Fluggesellschaft: Turkish Airlines

Die Comfort Class der Turkish Airlines schneidet gut ab. Foto: Turkish Airlines

44 Ziele in der Türkei und 188 Ziele weltweit bedient die teilstaatliche Fluggesellschaft der Türkei mit Sitz in Istanbul. Da es bei Turkish Airlines in den letzten Jahren zu mehreren schweren Unfällen im Flugbetrieb kam, ist der Sicherheitsindex ziemlich hoch. Bei der aktuellen Airline Bewertung konnte die türkische Fluggesellschaft im europäischen Vergleich dennoch den ersten Platz für sich verbuchen und ließ somit auch Deutschlands Lufthansa hinter sich.

Ganz weit vorn landete die 1933 gegründete Airline auch in der Kategorie „Economy Premium Class Airline“. Hier landete sie hinter Air New Zealand auf einem beachtlichen zweiten Rang. Ein zweites Mal Gold gab es für den besten Premium Economy Class Sitz. Die Sitze in der neuen Komfort Klasse sind 49 cm breit und bieten mit einem Abstand von 116 cm eine besonders große Beinfreiheit. Eine Rückenlehne, die bis auf 111 Grad zurückgeneigt werden kann, und verstellbare Fußstützen sorgen auch auf einem längeren Flug für Wohlbefinden und Entspannung. Auch das Bordunterhaltungsprogramm mit einer umfangreichen Auswahl an Musik, Filmen, Dokus und Spielen kann überzeugen. Jeder Platz verfügt über einen persönlichen, 27 cm breiten Bildschirm sowie USB- und iPod-Anschlüsse. Das Fazit vieler Airline Test-Teilnehmer: „Bei Turkish Airlines stimmt einfach der Sitzkomfort. Man kann die Beine ausstrecken und fühlt sich überhaupt nicht eingeengt. Zudem sind die Flugbegleiter wirklich freundlich und die Verpflegung ist auch gut“.

Platz 10: „Goldenes“ Entertainment bei Emirates Airline

Perfektes Inflight-Entertainment/ Office in der Emirates First Class. Foto: Emirates Airline

Die drittbeste Fluggesellschaft des Mittleren Ostens, die 1985 gegründet wurde, hat einige der längsten Linienflüge der Welt im Programm. So können Reisende mit der Emirates Airline von Dubai nach New York oder von Dubai nach Los Angeles fliegen. Ultralangstreckenflüge wie beispielsweise der Boeing 777-200LR können bis zu 17.000 Kilometer zurücklegen. In Deutschland startet Emirates von Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München in die Welt.

Schneidet auch sehr gut ab: Die Business Class der Emirates Airlines. Foto: Emirates Airline

Bei der aktuellen Airline Bewertung ist die staatliche Fluggesellschaft mit Sitz in Dubai in der Kategorie „Inflight Entertainment/Unterhaltung“  konkurrenzlos und schafft es auf das Goldtreppchen. Passagiere werden optimal mit Informationen versorgt, haben beste Kommunikationsbedingungen und können Entertainment der Extraklasse genießen. So können sich alle Fluggäste mit Wirtschafts-, Nachrichten- und Sportmeldungen von BBC News auf den neuesten Stand bringen, von ihren Sitzplätzen Telefonate führen oder auch SMS-und E-Mails schreiben und auf über 1200 Kanälen neueste Kinofilme und Fernsehprogramme aus aller Welt schauen.

Auch Geschäftsreisende haben zum Beispiel in der neuen Emirates Business Class A 380 beste Arbeits- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Einen kleinen Wehrmutstropfen gibt es: Passagiere, die mit Emirates Airline fliegen, beschweren sich immer wieder über technische Probleme. Die Bedienung des Equipments sei oft schwierig, zum Internet bestehe teilweise kein Zugang und immer wieder würden Programme abstürzen. Hier gibt es offensichtlich noch Nachholbedarf.

FAZIT

Alle Airlines, die es in der aktuellen Bewertung unter die Top 10 geschafft haben, bieten Flugpassagieren gute bis beste Reisemöglichkeiten und sind in einer oder mehreren Kategorien herausragend. Nicht unter die besten 10 hat es die deutsche Lufthansa geschafft. Dennoch konnte sie sich als beste transatlantische Airline noch vor „Continental Airlines“ und KLM behaupten. Auch im europäischen Vergleich gibt es gute Noten. So belegt die 1955 gegründete Fluggesellschaft, die an einer Flottenmodernisierung arbeitet, hinter Turkish Airlines und Swiss International Air Lines den respektablen dritten Rang. Fast spitze ist Lufthansa (2011: 65,6 Millionen Passagiere) in der Kategorie „First Class Airline Lounge“. Hier gibt`s Bronze. Seit dem 5. Juli 2011 können sich meist Geschäftsreisende in der größten Lufthansa Lounge der Welt, auf dem Flughafen Frankfurt a. Main, entspannen, leckere, erlesene Menüs genießen oder sich in exklusiven Badezimmern mit Dusche und Badewanne erfrischen.

Meistgelesen

Bildschirmfoto 2014-08-29 um 11.54.53

Top 10 Tipps für Geschäftsreisende

Ob der beste Business Trolley oder Business Class Sitz, die zehn besten Reisekreditkarten für Geschäftsreisende ...

Foto: Uwe Schlick / Pixelio

Top 10 Airlines mit der besten Prämienflug-Verfügbarkeit

Das US-amerikanische Consulting Unternehmen Idea Works erstellt jährlich eine Studie über die besten Verfügbarkeiten von ...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *