Home / Accessoires / Top 10 der Visitenkartenetuis – Das wichtigste Accessoire für die Geschäftsreise

Top 10 der Visitenkartenetuis – Das wichtigste Accessoire für die Geschäftsreise

Quelle: FreeDigitalPhotos.net

Frank Peters hatte einen sehr anstrengenden Messetag. Er ist leitender Angestellter in einer renommierten Firma für Medizintechnik, die unter anderem Herzschrittmacher, implantierbare Defibrillatoren, Stents und innovative Telemedizin herstellt. Auf der Compamed, der führenden Fachmesse „High Tech Solutions for Medical Technology“ hat er auch heute wieder die Möglichkeit genutzt, die neuesten Technologien seiner Firma vorzustellen, Erfahrungen auszutauschen, neue Kunden zu gewinnen und Beziehungen zu intensivieren. Bei einem Glas Wein in seinem Hotel lässt er den Tag Revue passieren und zieht ein positives Fazit. Leider hat er es bei all seinem beruflichen Stress immer noch nicht geschafft, sich ein vernünftiges Visitenkartenetui zu kaufen und mal ein wenig Ordnung ins Chaos zu bringen. Aber er gelobt Besserung.

Gerade für Business-Traveller, die viele neue Kontakte knüpfen und nicht in heilloser Zettelwirtschaft versinken wollen, sind Visitenkartenetuis oder Boxen ein Muss und sollten auf keiner Geschäftsreise fehlen. Während das männliche Geschlecht meist eher praktisch denkt und das Visitenkarten Etui vor allem zweckmäßig sein sollte, darf es für die vielbeschäftigte Geschäftsfrau gern auch ein wenig schicker und stylischer sein. Die Auswahl ist riesig. Ob aus edlem Leder oder in moderner Silberoptik, ob matt oder glänzend – der Käufer oder die Käuferin haben in jedem Fall die Qual der Wahl. Wir haben uns die besten Modelle einmal genauer angesehen und sagen Ihnen, wo im Einzelnen ihre Stärken und Schwächen liegen, in welchem Etui Ihre Visitenkarten am besten aufgehoben sind und welche Modelle eher weniger punkten konnten.

Die Top 10 der Visitenkartenetuis auf einen Blick

1. Platz:  Sigel VZ 200 – Exklusives Design für gehobene Ansprüche

Quelle: Amazon

Auf den Spitzenplatz hat es das in edlem, schwarzem Nappaleder gehaltene Sigel VZ200 Visitenkarten-Mäppchen mit einer Größe von 110 x 20 x 75 mm geschafft, das sich mit nur 68 Gramm als wahres Leichtgewicht entpuppt. In der kleinen, edlen Mappe, die sowohl in ästhetischer als auch praktischer Hinsicht eine gute Wahl ist, können laut Hersteller bis zu 30 Visitenkarten (max. 90 x 60 mm) aufbewahrt werden. Zwei Hauptfächer bieten ausreichend Platz für eigene und fremde Kärtchen und drei Nebenfächer sind bestens geeignet, um Kundenkarten und Bankkarten nicht nur vor Diebstahl sondern auch vor unschönen Eselsohren, Fett- oder Kaffeeflecken zu schützen. Das geschmackvoll gestaltete Etui ist vor allem für Geschäftsfrauen- und Männer geeignet, die Wert auf eine schicke, edle Optik legen und auch auf ein leichtes, bequemes Handling nicht verzichten wollen.

Ein kleiner Minuspunkt: „ Nach Angaben des Herstellers können im Sigel VZ 200 30 Visitenkarten Platz finden. Ich habe es ausprobiert und denke, dass die Zahl wohl etwas zu hoch ist. Es ist ein tolles Etui, das Design einfach klasse, aber eher für ca. 20 Karten geeignet“, so ein Nutzer. Zu beachten ist sicherlich, dass die Anzahl der Visitenkarten, die untergebracht werden können, von der Dicke der Karten abhängig ist.

2. Platz: Philippi Giorgio – Funktional mit Liebe zum Detail

Quelle: Amazon


Edles schwarzes Leder und poliertes Nickel sind das Markenzeichen des nur 100 Gramm schweren Philippi Giorgio Visitenkartenetuis, das sich durch schlichte Eleganz, feinste Verarbeitung und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet. Ein magnetischer Verschluss garantiert, dass die Visitenkarten nicht herausfallen und durch die robuste und präzise Verarbeitung ist das Philippi Giorgio auf allen Geschäftsterminen der ideale Begleiter. Die Hersteller haben bewusst auf minderwertige Materialien wie billiges Blech oder Aluminium verzichtet und das ist dem „Must Have“  für den Geschäftsmann oder die Geschäftsfrau auch anzusehen. Hier folgt die Form der Funktion und mit lediglich 65 x 95 x 18 mm ist es angenehm klein und benötigt kaum Platz. Somit ist es auch das ideale Accessoire für die Businessfrau von heute, die keine Lust hat, zum abendlichen Geschäftsessen mit einer großen Tasche zu erscheinen.

3. Platz: Incutex Kärtchen Box – Stabil mit hohem Füllvermögen

Quelle: Amazon


Bis zu 50 Visitenkarten passen in die aparte Incutex Kärtchen Box aus dem Hause Incutex, die damit in der Kategorie Füllvermögen ganz weit vorn landet. Die Box in dunkelbraunem Leder (weitere Farben sind verfügbar) und einer hochglanzverchromten Oberfläche ist innen mit edlem schwarzem Samt bezogen und lässt auch größere Karten nach längerer Zeit noch wie neu aussehen. Vor hässlichen Knicken oder sonstigen Verschleißerscheinungen muss hier niemand Angst haben.  Die 97 x 63 x 13 mm große Box ist sehr ordentlich verarbeitet und ein eingenähter Magnet hält sie sicher verschlossen.

Ein Incutex-Käufer: “ Die Box gefällt mir sehr gut. Für mich war es wichtig, dass ich möglichst viele Visitenkarten unterbringen kann. Nicht ganz so gut gefällt mir, dass Fingerabrücke auf dem blanken Chrom einfach nicht zu vermeiden sind. Aber ich habe immer ein kleines Läppchen bei mir und kann jederzeit, gerade vor Terminen mit Kunden, drüberwischen. Ansonsten ist es einfach top“.

4. Platz: Sigel VZ 270 – Die ideale Alternative zur Aluminiumbox

Quelle: Amazon

Fast aufs Treppchen hat es das schlichte, aber elegante Sigel VZ270 Visitenkarten-Etui geschafft, das sich durch praktische Eleganz und hohe Funktionalität auszeichnet. Das mit nur 82 Gramm federleichte Etui aus feinstem schwarzem Nappaleder bietet bis zu 25 Karten (95 x 60 mm) Platz und ist mit einer Größe von nur 102 x 65 x 15 mm  angenehm klein und handlich. Das Accessoire für den trendigen Businessmann oder die trendige Businessfrau von heute macht einen gepflegten Eindruck. Es verzichtet auf Schnörkel und überflüssigen Schnickschnack und sieht trotzdem edel und schick aus. Durch den Magnetverschluss sind die Visitenkarten optimal geschützt und sicher aufbewahrt.

5. Platz: Philippi Donatella – Das besondere Schmuckstück für die Dame

Quelle: Amazon
Quelle: FreeDigitalPhotos.net

Ganz in weißem Leder und poliertem Nickel präsentiert sich das Philippi Visitenkartenetui DONATELLA aus dem Hause Philippi, bei dem vor allem modebewusste, trendige Frauen schwach werden. Mit nur 15 x 100 x 65 mm findet es auch in einer der angesagten Clutch-Handtaschen Platz und ist daher auch unter praktischen Gesichtspunkten eine wirklich gute Wahl. Das edle Visitenkartenetui ist sehr gut verarbeitet, sowohl innen als auch außen. Das Material wirkt ansprechend und hochwertig. Der Magnetverschluss, so zufriedene Besitzer, lasse sich leicht schließen und öffnen und das Etui liege gut in der Hand. Das Philippi Donatella bietet Platz für ca. 15 Visitenkarten und hat damit eher ein geringes Füllvermögen.

Käuferzitat: „Bei meinem letzten Geschäftsessen haben mich viele auf mein neues Etui angesprochen. Es ist eben schon ein echter Hingucker und ich bin froh, dass ich es gekauft habe. Der Preis mit mehr als 19 Euro ist nicht wirklich hoch. Und die exklusive Optik und das Handling sind einfach unschlagbar, was den Preis mehr als rechtfertigt“,  sagt eine Käuferin.

6. Platz: Samsonite Universe – Solides Produkt zu einem fairen Preis

Quelle: Amazon

Mit einer Herrenbrieftasche zu verwechseln ist das kleine, schwarze Samsonite Universe Visitenkartenetui. Es bewirbt sich mit einer Größe von 100 x 65 x 10mm und einer praktischen Innenfütterung um die Gunst der Kunden. Das Universe verfügt über einen praktischen Magnetverschluss und ein Fach für die Kreditkarte. Mit diesem Produkt aus weichem Rindsnappa mit dezenter Steppnaht in Verbindung mit dem Samsonite Logo macht vor allem der Businessmann bei jedem Geschäftstermin einen guten Eindruck. Das Etui ist in den Farben schwarz, rot und tan erhältlich und vor allem für diejenigen geeignet, die Wert auf Funktionalität und Schlichtheit legen.

7. Platz: Equipe 180040 von Phillippi – Modischer Hingucker

Quelle: Amazon

Wie heißt es so schön. Der äußere Schein ist nicht alles. Es zählen vor allem die inneren Werte. Eines der schicksten und optisch ansprechendsten Visitenkarten Etuis ist sicher das Equipe Visitenkartenetui aus der angesagten Philippi-Kollektion. Das 60 x 100 mm große Etui in Nickel, gebürstet und edlem Leder-Innenfutter in Orange und Braun ist äußerlich kaum zu toppen und deshalb als schickes Accessoire geeignet. Da es sehr breit ist, kann es Visitenkarten von verschiedenen Formaten aufnehmen, was sich für viele Kundenbesuche auf einer Geschäftsreise eignet. Somit: Modisch, funktionell und mit ca. 20€ mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.

8. Platz: Black Box von Bull+Bear – Dieser Preis ist unschlagbar

Quelle: Amazon


Mit einem Preis von nur 4,50 Euro ist die optisch hochwertige Black Box von Bull+Bear auch etwas für den ganz kleinen Geldbeutel und dennoch von hoher Qualität. Das schwarze Etui mit weißer Kontraststeppung hat mit einer Größe von 102 x 62 x 15 mm auch in der Hosen-oder Sakkotasche Platz und ein Metallbügel bietet optimale Stabilität. Die Box macht einen robusten und widerstandsfähigen Eindruck. Besonders praktisch sei nach Ansicht vieler Bull+Bear Käufer, dass beim Öffnen die Karten ein Stück herausgeschoben werden und sie somit sehr gut zu entnehmen sind.
Absolute Kaufempfehlung: „Dieser Preis ist einfach der Hammer. Die Box sieht schick aus, ist ein echter Hingucker und die Qualität stimmt. Damit kann man einfach nichts falsch machen“, erklärt ein begeisterter Käufer der Black Box.

9. Platz: Sigel VZ 152 – „Diamonds are the Girls Best Friend“

Quelle: Amazon

Mit diesem Etui sind einem alle Blicke sicher. Das Sigel VZ152 Visitenkarten-Etui Diamond mit sechs Kristallsteinen und in eleganter schwarz-bunter Optik ist wohl vor allem für die modische trendbewusste Geschäftsfrau des 21. Jahrhunderts ein Muss und bekommt für die Optik glatte 10 Punkte. In dem nur 59 Gramm leichten Mäppchen, das mit lediglich 94 x 61 x 7 mm wunderbar klein und praktisch ist, können bis zu 20 Karten (max. 90 x 55 mm) aufbewahrt werden und auch Visitenkarten unterschiedlicher Größe überleben den Transport ohne Eselsohren oder sonstige Blessuren. Die Schmucksteinchen sind wunderbar verarbeitet und weisen auch nach längerem Gebrauch des Etuis keine Kratzspuren auf. Das Sigel VZ 152 besticht vor allem durch schönes Design und gute Qualität.

Käuferzitat „Ich habe lange nach einem praktischen und gleichzeitig stylischen Etui gesucht und das Sigel Diamond gefällt mir unheimlich gut. Es sieht einfach toll aus und auch die Qualität überzeugt mich.“

10. Platz: Ella Philippi Design – Der perfekte Auftritt für etwas mehr Geld

Quelle: Amazon

Apart und geschmackvoll präsentiert sich auch das in Silber gehaltene Ella Visitenkartenetui Philippi Design, welches auch gehobenen Ansprüchen gerecht wird. Das 100 x 62 x 7 mm kleine Etui ist nicht nur ein optisches Highlight. Es ist hochwertig verarbeitet, um einiges funktionaler als günstige Modelle und wiegt nur minimal mehr als dünne, minderwertige Blechvarianten. Das Etui ist stabiler, als es auf den ersten Blick erscheint und die Klappe lässt sich einfach und problemlos bedienen.  Alle Ästheten werden sich jedoch hin und wieder über bleibende Fingerabdrücke ärgern, die sich beim ständigen Gebrauch leider nicht vermeiden lassen. Zum Schutz wird allerdings eine kleine Stoffhülle mitgeliefert, mit der auch diese Spuren schnell weggewischt werden können.

FAZIT

Frank Peters hat sich vorgenommen, nie mehr ohne ein ordentliches Visitenkartenetui auf Reisen zu gehen. Er hat einfach keine Lust mehr, stundenlang in seiner Aktentasche oder auf dem Schreibtisch zu suchen oder gar wertvolle neue Kontakte aufs Spiel zu setzen, weil er irgendwelche Karten nicht findet. Für ihn steht der praktische Aspekt im Vordergrund und auch eine große Füllmenge ist ihm wichtig. Nach reiflicher Überlegung hat er sich als Pragmatiker und als Liebhaber schlichten Designs und klarer Formen für das Samsonite Universe Visitenkartenetui entschieden. Gleich morgen wird er es sich kaufen und sein nächstes Glas Wein nach einem langen, kräftezehrenden Messetag wohl entspannter genießen können.

Im Zuge unserer Recherchen wurden wir auch auf Etuis aufmerksam, die sich kaum für den Einsatz im Geschäftsleben eignen. Hier möchten wir zwei Modelle vorstellen und erklären, warum diese wenig empfehlenswert sind.

Midnight – Leder-Etui mit schwachem Verschluß

Quelle: Amazon

Das schwarze Visitenkartenetui für eigene & fremde Karten MIDNIGHT, das mit Maßen von 104 x 63 x 20 mm und mit einem Gewicht von 90 Gramm den Geschäftsmann oder die Geschäftsfrau begeistern möchte, ist nicht wirklich tauglich fürs Geschäftsleben. Das Leder-Etui punktet zwar optisch vor allem durch die Metallstreifen an den Seiten und durch den magnetischen Verschluss (schwarz/schwarz).  Laut Hersteller ist das neue Etui in zwei Farben und mit zwei großzügigen Fächern durch sein starkes Design und das gute Handling der ideale „Partner“ für Profis mit Stil. Das sehen viele, die sich für das Midnight entschieden haben aber ganz anders und sind doch ziemlich enttäuscht vom so vollmundig angepriesenen Produkt.

Hier stimmt so einiges nicht: „Es sieht gut aus. Die Verpackung ist schön, aber das nützt mir in meinem beruflichen Alltag leider wenig. Die Magneten der Verschlüsse halten kaum. Zudem schließen die Verschlüsse auch nicht bündig ab. Nach dem Auspacken habe ich sofort unschöne Kratzer auf den Metalleinlagen festgestellt und dann habe ich mich auch noch am Grat der Metallkanten geschnitten. Also ich habe es sofort zurückgeschickt und mir wenig später ein anderes Etui gekauft“, schildert ein Käufer seine Erfahrungen.

Blomus 68257 GENTS – Etui mit Geometrie- und Gewichtsproblem

Quelle: Amazon

Sehr hochwertig verarbeitet und auf den ersten Blick ein echter Hingucker ist das Blomus 68257 Visitenkartenetui GENTS, das in einer hübschen Verpackung verkauft wird. Das Etui in matt gebürstetem Metall liegt nach Meinung vieler Käufer wunderbar in der Hand und fühlt sich gut an. Mit einer Länge von 95 mm und einer Breite von 60 mm hat es eine optimale Größe und nimmt auch in einer kleinen Damenhandtasche wenig Platz weg. Die abgerundete Geometrie, die diesem Visitenkartenetui einen besonderen Look verleiht, wirkt sich jedoch nachteilig auf die Visitenkarten aus. Leider, so kritisieren einige Nutzer, finde sich diese Geometrie auch im Inneren wieder. Das habe teilweise die unerfreuliche Folge, dass die Visitenkarten stets nur über ihre Ecken mit dem Etui in Kontakt treten und die Kärtchen über die Bewegung runtergedrückt und gequetscht würden. Die Folge: Ein unattraktiver Knitterlook und schwarze Kanten. Auch berichten Käufer davon, dass es etwas zu schwer ist, um es in der Brusttasche des Hemdes oder der Jacke zu tragen.

Meistgelesen

Quelle: Pixabay

Top 10 Business Uhren – Die besten Uhren im Test

Business Uhren sind zu Zeiten des Smartphones zwar nicht mehr notwendig, aber ein schickes Accessoire ...

Tateossian

Top 10 Manschettenknöpfe für Herren

Ob klassische Designs oder eher kreativ und farbenfroh, Manschettenknöpfe machen das Business Outfit für Herren ...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *